Aktuelles - BLV-Marktkaufleute-Schausteller

Bayerischer Landesverband
der Marktkaufleute und der Schausteller e.V.
Die tradtionsbewusste und aktive Berufsorganisation für Marktkaufleute und Schausteller
Bayerischer Landesverband Marktkaufleute-Schausteller
Direkt zum Seiteninhalt
Meldungen im Überblick
Walter Nussel – erster Erfolg für Marktkaufleute und Schausteller
 
Die Staatsregierung baut ihre erfolgreiche Strategie zum Bürokratieabbau weiter aus. Der Beauftragte für Bürokratieabbau der Staatsregierung Walter Nussel konnte bereits erste Erfolge für Marktkaufleute und Schausteller vorweisen.
Der BLV steht hinter dem bayerischen Ladenschutzrecht
Zuviel Aktionismus eines Vereins gefährdet bisheriges Ladenschlussgesetz und schadet den kleinen und mittelständischen örtlichen Einzelhandel, die vom Aussterben bedrohte fränkische Gastronomie, Dienstleister, Marktkaufleute und Schausteller sowie die Attraktivität bzw. den Lebensstandard der Innenstädte. Der BLV fordert die Beibehaltung der Regelung von mit Markt, Messen und Volksfesten als anlassbezogenen, verkaufsoffenen Sonntagen. <Weiterlesen>
Walter Nussel (MdL) setzt sich auch für die Belange der Marktkaufleute und Schausteller ein.
Beauftragter für Bürokratieabbau der Staatsregierung, Walter Nussel (MdL), nimmt auch die Anregungen der bayerischen Marktkaufleute und Schausteller in seinem Arbeitsauftrag auf.
Der BLV – nicht nur dabei sondern mittendrin
Großer Andrang beim Gastro-Frühling der DEHOGA-Bayern anlässlich des Münchner Frühlingsfests und dem Gastredner Ministerpräsident Dr. Markus Söder
Für Präsident Wenzel Bradac war es selbstverständlich die DEHOGA-Bayern bei der Forderung nach flexibleren Arbeitszeiten zu unterstützen. Auch Marktkaufleute und Schausteller auf Besucherströme, die nicht vorhersehbaren und planbaren äußerlichen Umständen beeinflusst sind, angewiesen. <Artikel>
Neue Mitglieder in der Bezirksstelle Straubing
Straubing hat guten Zuspruch bei ihren Mitgliedern. Diskussion über die Zukunft von Schießen zur Belustigung auf Volksfesten.
Für den 1. Vorsitzenden Andreas Pfeffer war es eine große Freude, in diesem Jahr den Landesgeschäftsführer Jürgen Wild begrüßen zu können. Besondere Freude bereitete Pfeffer, dass er Josef Krug, Claudia Krug, Nico Krug und Mathias Feigl als neue Mitglieder in der Bezirksstelle Straubing begrüßen konnte.               <Zu den Artikeln>
Das Aus für Schießen zur Belustigung?
Verlieren Volksfeste eine weitere Attraktion? Kein Ersatzteilverkauf mehr für Gewehre zum Schießen zur Belustigung – Auch keine neuen Produkte mehr in Aussicht

Bayern stärkt Europas Miniköche
Nach dem Gastro-Frühling auch die Zusage aus München, von Christian Schottenhamel, hier eine Regionalgruppe zu gründen. Münchner Schausteller luden die Miniköche zu Freifahrten auf dem Münchner Frühlingsfest ein. <Artikel>
Sonn-und Feiertagsfahrverbot
Bayern setzt sich weiterhin für weitere Erleichterungen beim Sonn- und Feiertagsfahrverbot ein. Petra Guttenberger (MdL) hat deshalb den Bayerischen Innenminister, Joachim Herrmann um eine Beurteilung der momentanen Situation beim Sonn- und Feiertagsfahrverbot gebeten.
Schausteller fühlen sich verarscht
Stadt Bamberg sagt nun das zweite Mal, nach der Bewerbungsfrist, den Frühjahrsplärrer ab. Fehlt der Stadt wirklich der Überblick bei der speziellen Organisation von Märkten und Volksfesten? <Artikel>
„Staat und Gemeinden fördern den ehrenamtlichen Einsatz für das Gemeinwohl“
Diesen Verfassungsauftrag (Art. 121 Satz 2 Verfassung des Freistaates Bayern) ernst zu nehmen, ist das Anliegen der Bürgerallianz. Darum treten Bürgerallianz gemeinsam mit dem BLV für die Förderung und den Ausbau des Ehrenamts ein. Ziel ist die ehrenamtliche Erledigung von Aufgaben, die sonst die öffentliche Hand übernehmen müsste.
Datenschutz-Grundverordnung
Fragen und Antworten
Norbert Dünkel (MdL) ermöglichte einen Diskussionsabend mit Thomas Kranig, Präsident des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht. <Weiterlesen>
100 Jahre
Bezirksstelle Erlangen
Anlässlich der 41. Landesdelegiertenkonferenz des Bayerischen Landesverbands der Marktaufleute und der Schausteller feierte die BLV-Bezirksstelle Erlangen sein 100-jähriges Bestehen.

von links: BLV-Präsident Wenzel Bradac, 1. Vorsitzender Adam Kunstmann, 2. Vorsitzender Jürgen Wild

Grandiose Großkundgebung mit designierten
bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder
Trotz enormen Terminüberschneid-ungen nahm sich Staatsminister Dr. Markus Söder die Zeit, um an der 41. Landesdelegierten-konferenz der bayerischen Marktkaufleute und der Schausteller mit dem 100-jährigen Jubiläum der Bezirksstelle Erlangen teilzunehmen.

Fürther Michaelis-Kirchweih im Bayerischen Landesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes
Als nächster Schritt soll die Aufnahme in das bundesweite Verzeichnis des Kulturerbes erfolgen
Als Dr. Martin Schramm, Leiter des Stadtarchivs und Museums von Fürth, 2015 auf den BLV der Marktkaufleute und der Schausteller zukam und um Mithilfe bat, die Fürther Michaelis-Kirchweih zum „Immateriellen Kulturerbe der Menschheit“ erklären zu lassen, stand auch der DEHOGA Bayern sofort unterstützend zur Seite.
Bayerische Schausteller fordern
– Staat muss für die Sicherheit der Bevölkerung aufkommen! -
Präsident Wenzel Bradac fordert die zentrale Pflicht und Aufgabe als Hoheitspflicht des Staates ein. Volksfeste und Märkte sind nicht die Verursacher dieser Erscheinung, sondern selbst leidtragende Opfer.
Sicherheit muss sein und steht auch für jeden Marktkaufmann und Schausteller an oberster  Stelle.
Der Bayerische Landesverband der Marktkaufleute und der Schausteller hat gewählt
Anläßlich der
41. Landesdelegiertenkonferenz in Erlangen
wurde das Prässidum neu gewählt.

Wird das bayerische Volksfest zum Auslaufmodel?
So manche kleinere Veranstaltung im Freistaat kämpt ums Überleben.
ERLANGEN - Das Oktoberfest feiert zwar immer wieder neue Rekorde, doch seit der Jahrtausendwende sind in Deutschland etwa 2500 kleinere Volks- und Kirchweihfeste von der Bildfläche verschwunden. Auch deshalb, weil mancher Schausteller wegen steigender Betriebskosten und der Bürokratie kapituliert hat.
Bundesverdienstkreuz für Jürgen Wild
Im Auftrag des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier verlieh kurz vor Weihnachten im Erlanger Rathaus der bayerische Innenminister Joachim Herrmann das Bundesverdienstkreuz am Bande an Jürgen Wild (56).
Hier finden Sie eine Auswahl von Presseberichten:
Mitteilungen aus den Bezirksstellen
In Bamberg läuft alles nach Plan
    • Sandkerwa und Plärrer sind in Planung.
    • Weihnachtsmarkt 2017 durfte früher öffnen
Waren einige Themen der Jahreshauptversammlung der BZ Bamberg.
Veränderung im Büro Nürnberg
Traditionelle Kutschenfahrten am Christkindlesmarkt aufgrund der neuen Sicherheitsbestimmungen stark eingeschränkt.

Neuer Event für Fürth
Süd-Park-Fest, Wohnwagenplätze auf der Fürther Kirchweih, Sicherheitskonzepte auf Volksfesten und Kassennachschau waren Themen der Jahreshauptversammlung <Artikel>

Jahrehauptversammlung der
Bezirksstelle Schweinfurt
Bezirksstelle Schweinfurt hat gewählt. Die Planungen zum Fischmarkt sind abgeschlossen.
Die Bezirksstelle Schweinfurt hat einen neuen Vorsitzenden. Die Veranstaltungen sollen in gewohnter Weise von der IG unterfränkischer Märkte und Volksfeste im BLV weiter organisiert werden.

Termine und Einladungen des BLV
Einladungen
Noch Tage bis zur "Erweiterten Präsidiumskonferenz 2019 in Hof".
Erweiterte Präsidiumskonferenz in Hof
Weitere Infos unter:
Schaustellergespräch
mit Vertretern aus der Landespolitik
am 02. Nov. 2019
Ort: Bratwurst Röslein, Rathauspl. 6, 90403 Nürnberg
Beginn: 11 Uhr


Einladung ergeht an alle Mitglieder, Gäste und Freunde die Themen zum Schaustellergewerbe und auch übergreifende Themen des Warenhandels ansprechen möchten.
Wir freuen uns bereits heute auf eine rege Teilnahme.
Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltungen werden von Fotografen begleitet. Mit der Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass das Bildmaterial für Dokumentationszwecke sowie im Rahmen unserer Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden darf.
Zurück zum Seiteninhalt